Artikel vom 02.03.2013

Heiraten 2013 - das Comeback klassischer Eleganz



Kein Kitsch bitte! 2013 wirft sich in Schale und standesgemäßen Hochzeitsstaat. Hochzeitsstaat? Ja, mit dem neuen Trend zur klassischen Eleganz feiert auch dieser Begriff sein Revival - und ist zurück auf dem Weg in die erste Hochzeitsreihe - rund um den Globus. Seit Großbritannien und die Welt Kates und Williams Traumhochzeit am Bildschirm verfolgten, möchten viele Brautpaare mehr als Hochzeit feiern: Man zelebriert das Ganze - in royalem Chic.

Heiraten 2013 - zeitlose Romantik

Was fasziniert an zeitloser Eleganz? Ihre blitzsauberen, frischen und detailverliebten Elemente fesseln das Auge mit einem überzeugenden Sinn für Romantik. 2013 wird das traditionelle Thema sogar Hochzeiten im Freien dominieren: Mit Kristallgläsern und vergoldetem oder silbernem Besteck. Hochzeitsgäste schwelgen in einem Ambiente aus beeindruckend hohen Tafelaufsätzen. Kerzen? Sie spielen sich bei Hochzeiten immer in den Vordergrund, aber in diesem Jahr kommt die Hochzeitstafel ohne aus. Keine Angst: Richten Sie den Blick nach oben - sie verstecken sich dieses Jahr in atemberaubenden Kronleuchtern.

Neutral und nochmal neutral - die neuen Farben

Extravaganter Brautschmuck, aber dezentes Make-up, schlichte Farbtöne und die klassische Hochsteckfrisur - das ist die Quintessenz neuer Brauteleganz. Und weil Etikette die Hauptrolle spielt, erscheint man ohne Ausnahme in Lang. Immer mehr Bräute entscheiden sich für ein üppiges Brautkleid mit zahlreichen Spitzendetails mit angenehmem Gänsehautfaktor, wo diese Bräute zum Altar schreiten - bei den Gästen natürlich.

Die Farbpalette passt zur neuen Hochzeitsförmlichkeit. Klar und schlicht, sind Farbtupfer verpönt - man heiratet in Weiß. Daneben sind Grau, Taupe und dezente schwarze Punkte erlaubt. Das höchste der Gefühle: Minztöne als feiner Kontrast zu den übrigen eleganten Tönen oder unterschiedlich, aber unauffällig gemusterte Stoffe in einer Farbe.

Langweilig bieder, oder?

Klassisch, aber nie langweilig, bemüht sich dieser Trend, das vertraute, klassische Flair mit modernen Akzenten zu beleben. Tischwäsche aus cremefarbenem Wildleder mit Einfassungen in Rosé oder zartem Flieder verleiht jeder Tafel einen maßgeschneiderten Look. Ungewöhnlich? Durchaus, aber Wildleder lässt das Tischtuch wie ein Ballkleid fließen - und fühlt sich dabei luxuriös an.

Ein vielschichtiger Ansatz, der sich aus vielen Quellen bedient, kombiniert dazu natürliche Outdoordetails mit eleganten Elementen - bis zu Loungemöbeln aus Leder, Baumstümpfen als Kaffeetischen und Kronleuchtern im Hirschgeweih-Look.

Indiskutabel für Sie? Vielleicht. Die Hochzeit 2013 mag ultraelegant sein, aber nimmt sich selbst nicht ganz so ernst - und lässt sich in verspielter Fotokulisse für die Nachwelt verewigen. Noch mehr Inspiration gefragt? Besuchen Sie eine der zahlreichen Hochzeitsmessen - und begeistern Sie sich königlich.

Passend zum Thema:

Up-to-Deko: die Vintage-Heirat als neuer Hochzeitstrend
Bis Silvester zum Standesamt? Warum sich Heiraten rechnet
Romantisch bezopft, glamourös aufgesteckt - Brautfrisuren 2012
Cyber-Trauung: Soldatenpaar schließt Bund fürs Leben auf Skype
Wir pflanzen einen Hochzeitswald: Standesämter forsten auf
Heiß begehrt & höchst persönlich: Hochzeitsrednerinnen
Hochzeitstrends 2012 - Natürlichkeit und pure Styles
Mode für den Bräutigam: Heiraten wie die Royals
Deutschland führt - EM-Kicker im wilden Hochzeitsfieber
Hochzeits-Kollektion von Sophia Kokosalaki - griechische Antike trifft auf Haute Couture
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |   | Preise | Rechtliches

© 2011-2018
Alle Angaben ohne Gewähr
Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzl. MwSt. soweit diese anfällt
Standesamt.com ist unabhängig und steht mit keinem Standesamt in Verbindung