Artikel vom 11.01.2024

Verliebt, verlobt, bald verheiratet? Die Hochzeit-Trends 2024



Frisch verlobt, unter dem Weihnachtsbaum, im Silvester-Raketenregen: Der Verlobungsring glitzert am Finger - und jetzt? Wird es ernst ... Auch im Januar 2024 haben Hochzeitsmessen wieder Hochsaison. Kommen Sie mit, zu einem kleinen Rundgang - entlang aktueller Trends, rund ums Heiraten. Was ist 2024 angesagt?

Glück? Kann man nicht kaufen, aber planen!

Hochzeitsmessen boomen - und der Weg zur Traumhochzeit führt direkt dorthin, zur Inspirationsquelle. Vorfreude ist die schönste Freude, denn Träumen macht Spaß. Bald werden Sie sich in festliche Eleganz hüllen. Zeit, als Braut und Bräutigam bei Modenschauen auf dem Laufsteg der Liebe mit den aktuellen Trends auf Tuchfühlung zu gehen. Und sich persönlich durch erfahrene Weddingplanner beraten zu lassen, ob klassische Hochzeit oder bewusst umweltfreundlich-nachhaltig - bei Garderobe, Trauring, Tischschmuck, Hochzeitsreise. 2024 ist weniger für viele - aber längst nicht alle! - Paare einfach mehr. Da werden Tiny Weddings geplant und ganze Öko-Hochzeiten - von Location über Catering bis zur Hochzeitskutsche für die Reise ins Glück zu Zweit.

Mehr Lametta fürs Brautkleid: Bling-Bling ist zurück

Ah! Oh! Die New Yorker Bridal Fashion Week brachte die dominierenden Brautkleider-Trends 2024 an den Tag. Was drin steckt? Überraschende Looks, wagemutige Designs, aber vor allem blüht und grünt es blumig überall: Die Modelle zieren florale 3D-Applikationen aus Organza. Verspielte Rosetten, strukturierte Blütenblätter und Ranken in Creme oder Zartrosa mit Glitzer schmücken auf transparentem Stoff und Spitze die Dekolletés. Daneben schieben sich zierliche Schmuckbänder und imposante Schleifen in den Vordergrund. Frech beim Ballett abgeschaut, sind sie überall - bis zum Mieder. Clean ist out: So verstaubt Minimalismus à la Slip-In-Robe auf der Stange. Brautmode 2024 setzt Kontrapunkte, zurück zum opulenten Ballkleid mit wahren Explosionen aus Tüll und Spitze. Und Perlen und Pailetten zeigen: Bling-Bling ist zurück, es funkelt, schimmert, glitzert wieder. Endlich!

Glück in jeder Faser spüren! Aber bitte flexibel

Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid Brautkleid? Klingt gut, aber stimmt trotzdem nicht. Das Hochzeitskleid 2024 ist so wandlungsfähig wie nie. Z. B. dank der neuen Überröcke: Schnell abgenommen, legen sie ein schlank-elegantes Innenleben frei - wie z. B. ein Säulenkleid. Ein frischer, komfortabler Look für nach der Trauung und schön partygängig. Wohin mit der Schleppe? Wird genauso an die Seite gelegt. Oder Maxi wird zu Mini, Saumlänge abtrennen genügt! Sie entscheiden, ob Sie eine Brauthose zum Bustier-Top wählen - oder in einen Jumpsuit mit Überrock schlüpfen, den sie später abtrennen.

Bräutigam 2024: Maskulin, bunt, eigenwillig

Edle Hochzeitsanzüge und festliche Herrenmode vertrauen bei den Anzugtrends 2024 weiter auf die New Masculinity. Schon 2023 dominierten beim Hochzeitsanzug Körperlichkeit und Sinnlichkeit - mit Oversized Silhouetten, XL-Schultern und nackter Brust statt Hemd. Jetzt wird auch noch die Taille betont - was zeigt, dass dieses Privileg nicht für Bräute reserviert ist. Mit High-Waist-Hosen, und das Sakko dazu ist kurz. Außerdem kommt 2024 noch mehr Farbe ins Spiel, von dezenter Eiscreme bis zu Leuchtfarben entfaltet sich eine ganze Palette. Paisley-Muster und Grafikprints bleiben uns erhalten, aber Royals in Wollstoff und Tweed sind hart auf dem Vormarsch. Der Anzug wird schon irgendwie zum Brautkleid passen? 2024 macht mit dieser Strategie Schluss: Mehr denn je müssen sich die Damen mit dem Partner absprechen - für ein Paar-Outfit aus einem Guss. Fachberatung auf der Hochzeitsmesse oder im Store hilft, den Hochzeitsanzug für Kirche und Standesamt perfekt auf Look und Stil der Braut abzustimmen - oder umgekehrt.

Dezent im Hintergrund: Accessoires, Brautschuhe, Frisuren

Der Schleier? Gibt es ihn überhaupt, trägt dicker auf als je zuvor, aufwändig bestickt, mit floralen Blickfang-Applikationen und viel Vintage-Spitze für die nötige Dramatik. Dagegen wirken die Brautschuhe 2024 fast langweilig. Denn hier präsentiert man bewährte Klassiker wie elegante Riemchen, Pumps und hohe Absätze. Einzig das Plateau ist weg! Gone with the wind auch die Hochsteckfrisuren: Die Haarpracht gönnt jetzt dem Hochzeitskleid den großen Auftritt und nimmt sich als Bun zurück, swarowskibesetzte Mini-Spangen und zarte Haarreifen glitzern darin. Ohrringe und Ketten dazu? Wenn ja, dann winzig und kaum sichtbar - weshalb Sie diese Accessoires 2024 auch ganz weglassen können.

Hochzeitsmessen: Bühne frei für die Trends 2024!

Jetzt den schönsten Tag planen? Schon die kulinarischen Meisterwerke, Augenweiden auf festlich gedeckten Bridgerton-Tafeln, lohnen einen zweiten Blick. Zücken Sie die Gabel, um Träume aus Sahne und Biskuit am Konditoren-Stand zu probieren. Doch was ist bloß eine Nackttorte? Soviel sei verraten: Alles andere als obszön, ist hier allenfalls die Creme schlüpfrig. Online-Messekalender helfen dabei, die schönste Hochzeitsmesse in Ihrer Nähe aufzuspüren. Wie die große Jawort in Dresden, die Trau dich Wien, Herz an Herz in Lübeck, Du & Ich in Tübingen oder die Hochzeitstage in München, um sich Appetit zu holen und Inspirationen zu sammeln. Fest entschlossen? Natürlich lassen sich Catering, Fotograf und DJ auch gleich an Ort und Stelle buchen - weiße Tauben inklusive. Viel (Vor-)Freude!

Passend zum Thema:

Sonderrecht für binationale Ehen: Brauchen Iranerinnen die väterliche Eheerlaubnis?
Adliges Jawort: Erzherzog Christoph und Adélaïde Drapé-Frisch heiraten
Warum ein guter Tropfen ein gutes Geschenk ist
Aus 100 mach 10! Exklusives Tiny Wedding im Trend
Ganz in Weiß zum Award: Sarah Jessica Parker im Brautkleid
Markusplatz und Rosenbett - frisches Gelübde für Jürgen und Ramona Drews
For ever & ever, aber bitte einzigartig - Hochzeitsfotografie 2012
Hochzeitsrituale - sinnvoll oder überflüssig?
Wo kommen wir denn da hin! Brautkleider- und Trauringklau im Trend
Heiraten, eine Schnapsidee? Jetzt Trautermin für 2022 reservieren

© 2011-2024
Alle Angaben ohne Gewähr
Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzl. MwSt. soweit diese anfällt

Standesamt.com wird von einem privaten Unternehmen betrieben und ist keine Webseite eines deutschen Standesamtes